Vorschau 67. IAA 2017
14.09. bis 24.09.2017

Ferrari Portofino (2017) Im  Jahr  der  Feierlichkeiten  zum  70.  Jahrestag  kündigt Ferrari eine zweite Weltpremiere an – den Ferrari Portofino, ein neuer Gran Turismo V8, der sein Segment anführen soll, da er die perfekte Kombination aus Sportlichkeit, Eleganz und Bordkomfort darstellt.
 


 Angetrieben  wird  er  vom Ferrari-V8-Turbomotor, der  zur  Familie der  Gewinnermotoren des Titels International Engine of the Year für zwei Jahre in Folge, 2016 und 2017, gehört.
Mit seinen 600 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 200 km/h in nur 10,8 Sekunden, ist der Ferrari Portofino das leistungsstärkste Cabrio, das nicht nur ein einfahrbares Hardtop zu bieten hat, sondern auch einen geräumigen Kofferraum und viel Platz im Innenraum, was durch die hinteren Sitze, die für kurze Strecken nutzbar sind, bestätigt wird.
 
Dieses neue Fahrzeug, dass seinen Namen einem kleinen malerischen Ort an der ligurischen Küste verdankt, der seit jeher für Exklusivität und Eleganz steht, ist das vielseitigste Modell der Produktpalette. Ein Ferrari für die Nutzung im Alltag, der aber auch in der Lage ist, sich in nur 14 Sekunden, sowohl stehend als auch langsam fahrend, von einem echten  Coupé vom Typ ‘berlinetta’ in ein Cabrio zu verwandeln. Er ist perfekt für sämtliche Gelegenheiten und stellt dabei eine gelungene Kombination aus Design, Technologie und Leistung dar.
 
Zwei Exemplare davon stehen auf dem Stand von Ferrari. Der eine in einer  völlig neuen Farbe: ein Rosso Portofino, um auf das charakteristische Örtchen zu verweisen, dem dieses Fahrzeug gewidmet ist. Der andere ist in der Farbe Grigio Alluminio Opaco (alu-grau-matt) lackiert, um an das Leichtmetall, aus dem seine gesamte Konstruktion besteht, zu erinnern.
Neben  dem    neuen  Modell  ist  der  Rest  der  großen  Produktpalette  ausgestellt:  der GTC4Lusso in der Farbe Blu America, der 812 Superfast in einem neuen Grigio Tristrato aus  dem  Tailor-Made-Programm  und  der  488  GTB  in  der  Farbe  Rosso Formula  1.  Eine besondere  Ausstellungsplattform  hat  dagegen  der  488  Spider  im    Bereich  Tailor  Made bekommen, um die 70. Jahre des Bestehens der Firma mit einer Rennlackierung zu feiern, die durch den Ferrari 500 Mondial Spider aus dem Jahre 1954 inspiriert wurde, der seine Karosserie von  Pinin Farina  erhielt und dem  dominikanischen  Gentleman  Driver  Porfirio Rubirosa gehörte. 

( Text : Ferrari Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Foto : Macchina.de)

Werbung











Copyright © 1999 - 2018 Macchina.de.
Alle Rechte vorbehalten by Macchina.de